Posaune



Die Posaune gehört zu den tiefer klingenden Instrumenten aus der Familie der Blechblasinstrumente. Das Besondere an ihr ist, dass sie keine Ventile hat wie die Trompete oder das französisch Horn, sondern den sogenannten Zug. Mit der Bewegung des Zuges kann die Tonhöhe stufenlos verändert werden. Diesen charakteristischen Glissando-Effekt bei Blechblasinstrumenten beherrscht nur die Posaune.
Manche Posaunen verfügen zudem noch über ein Quartventil, mit dessen Hilfe sich schnellere und weitere Zugbewegungen einfacher spielen lassen.
Die Posaune lässt sich mit dem Erlernen einer guten Atemtechnik relativ leicht spielen. Auch für dieses Instrument gibt es die Möglichkeit in unseren Ensembles mit anderen das musikalische Zusammenspiel zu erleben.
Stilistisch hat die Posaune neben der Klassik und der Volksmusik auch einen festen Platz im Jazz und der Popmusik.

 

zurück