Aktuelles


Schnupperwochen für Streichinstrumente


Vom 13. Mai 2019 bis zum 28. Juni 2019 bietet wir Schnupperwochen für Streichinstrumente an.

 

Diese Schnupperwochen richten sich an Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene. Hier kann man unverbindlich und kostenlos die Instrumente Violine, Violoncello und Kontrabass ausprobieren.

Streichinstrumente sind mit handwerklichem Können aus schönem Holz gebaut und stehen in einer Tradition, die seit Jahrhunderten überliefert ist. Sie verfügen über einen singenden und vollen Ton, es fühlt sich gut an, diese wunderbaren Instrumente zu spielen.

Streichinstrumente bieten den großen Vorteil, dass man mit ihnen nicht nur alleine musizieren kann, sondern auch gemeinsam mit anderen in vielen Orchestern.

Die Violine übernimmt hierbei in der Regel die Melodie. Das Violoncello besetzt die Tenorlage, der Kontrabass die Tiefe. Gezupft wird der Kontrabass auch in der Jazzmusik eingesetzt.

Die Schnupperwochen bieten 2 kostenlose Unterrichtsstunden von jeweils 30 Minuten Dauer, welche bei jedem Instrument möglich sind. Für eine Woche gibt es - ebenfalls gebührenfrei - ein Mietinstrument, um auch zu Hause ganz in Ruhe zu probieren.

Bei Interesse, für weitere Informationen und individueller Terminvergabe erreichen Sie uns hier.

 

Wir freuen und auf Sie.


Besuchs aus Montreuil-Juigné

 

Wieder einmal freuen wir uns herzlich auf den Besuch aus Montreuil-Juigné.

 

Vom 29. Mai bis 2. Juni 2019 begrüßt die Städt. Musikschule das Bläserensemble M.-J. Harmonie unserer Partnerstadt.

 

Neben dem gemeinsamen musizieren und konzertieren im Rahmen eines Gemeinschaftskonzertes am 31. Mai in der Stadthalle, stehen unter anderem auch ein Theaterbesuch, gemeinsames Segeln auf dem Möhnesee auf dem Programm.

 

Wie schon in den vergangenen Jahren haben uns und unseren Schülerinnen und Schülern viel Spaß am musikalischen Miteinander und Freundschaften über die Musikschule hinaus finden und erleben lassen.
Wir sind mit Freude stolz darauf, unseren Schülerinnen und Schülern diesen musikalischen Beitrag zur Völkerverständigung anbieten zu können.

 

 


Musikzwerge entdecken indianische Musikkultur

Während der letzten drei Wochen, begaben sich die Musikzwerge unter der liebevollen Leitung unserer Dozentin Birgit Nakken auf den Pfad indianischer Naturvölker und deren Musikkultur.
Als eines der typischen Instrument bauten sie gemeinsam mit ihren Eltern eine Ton-Trommel. Mit
einem Blumentopf, welcher mit Butterbrotpapier bespannt wird und mit Hilfe von etwas Kleister, sind Wundervolle Trommeln entstanden - und alle wurden individuell angemalt.

 

Bald feiern die Musikzwerge ein Indianerfest und werden sich, unter anderem, mit "Trommelzeichen" musikalisch verständigen.