Kontrabass



Der Kontrabass ist das größte und damit auch am tiefsten klingende Instrument aus der Familie der Streichinstrumente.
Er wird aufrecht stehend mit dem Bogen gestrichen oder mit Fingern gezupft. Er bildet in jeder Besetzung das harmonische Fundament der Musik. Obwohl man dem Kontrabass als Soloinstrument eher selten begegnet, gibt es viele Solowerke, sogar ganze Konzerte, die für den Kontrabass geschrieben wurden.
Der Kontrabass hat seinen Ursprung im Sinfonieorchester, ist aber zudem auch mit Jazzmusik jeglicher Art untrennbar verbunden. In der Stilistik hauptsächlich gezupft, hat er neben der begleitenden auch ein solistische Rolle und Freiraum für Improvisation. In den letzten Jahren wird immer häufiger auch im Pop der unverkennbare Klang des Kontrabasses verwendet.

Der Wechsel zum E-Bass oder ein ergänzender Unterricht ist nach Rücksprache mit der Lehrkraft möglich.

 

Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern Leihinstrumente in verschiedenen Größen an.

 

zurück